Ask

Ask ist ein diskursiver Raum, in dem Studierende der drei beteiligten Hochschulen (UE Berlin, HSD Düsseldorf, Bezalel Academy of Arts and Design) Fragen formulieren, die sie persönlich in Bezug auf jüdisches Leben in Deutschland interessieren.

Um stereotypen Darstellungen entgegenzuwirken, möchten wir möglichst viele unterschiedliche kulturelle und persönliche Perspektiven einbeziehen. Die Fragen werden auf Karteikarten gedruckt und könnten eine Art Inspiration und Ausgangspunkt für die Menschen sein, die wir im Projekt interviewen möchten.

Aus den Gesprächen heraus können nach und nach weitere relevante Begriffe in das Kartenset aufgenommen werden – es entsteht ein Repertoire an Begriffen, das den aktuellen Diskurs über jüdisches Leben in Deutschland aufzeigt.