Lemons

Ein Projekt von Nelli Scheiermann
Hochschule Düsseldorf
mit Prof. Anja Vormann

Das Ziel des Seminars erschien überwältigend und mutig. Sich mit dem jüdischen Leben beschäftigen und es greifbarer machen. Den Antisemitismus an der Spitze der visuellen Medien zu bekämpfen. Hurra! In meiner Rolle als nicht-jüdische Designerin stieß ich bei der Arbeit an dem Projekt auf intellektuelle Barrieren. Warum sprechen wir das „Jüdische“ als das „Andere“ an? Widerspricht eine solche Formulierung nicht der Idee von Konvergenz und Gleichheit? Und was legitimiert mich, mit meinen vagen Kenntnissen des Judentums und der (deutsch)-jüdischen Geschichte für die jüdische Gemeinschaft zu sprechen oder sie zu vertreten, ohne weitere Vorurteile zu bedienen und damit – aus schierer Unkenntnis meinerseits – Unmut zu schüren oder romantisierte, philosemitische Bilder zu erzeugen?

Vorbereitende Recherche zum jüdischen Leben in Deutschland; Exkursion nach Israel mit anschließender Erstellung von Illustrationen von erhaltenen Eindrücke; analoge Zeichnungen / digitale Nachbearbeitung unter Verwendung von in Israel aufgenommenen Schnappschüssen.